Rosenkohl-Ingwer-Curry

mit Süßkartoffeln und Cranberries

Zutaten

  • 4 EL Raps-Kernöl KALT-WARM-HEISS
  • 1 EL frischer geriebener Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Rosenkohl (TK)
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 2 TL Currypulver
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Limette
  • 2 EL getrocknete Cranberries
  • ½ Bund Koriander

Zubereitung

  1. Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Den aufgetauten Rosenkohl vierteln. Süßkartoffeln schälen und grob zerkleinern.
  3. Das Raps-Kernöl erhitzen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch 2 Minuten darin andünsten.
  4. Rosenkohl und Süßkartoffeln zugeben und 4 Minuten mitdünsten. Das Gemüse mit Curry bestäuben, unter gelegentlichem Rühren kurz rösten.
  5. Die Kokosmilch und die Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen.
  6. Das Rosenkohl-Curry mit Salz, Pfeffer sowie einigen Spritzern Limettensaft abschmecken.
  7. Auf Tellern anrichten, mit grob gehacktem Koriandergrün und den Cranberries bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Tausch-Tipp

Anstelle von Cranberries verleiht ein Topping aus gerösteten Cashewkernen und Aprikosenstückchen dem Curry eine zusätzliche exotische Note.

Nährwerte (pro Portion)

Energie: 
364 kcal
1523 kJ
Eiweiß: 
6 g
Fett: 
20 g
Kohlenhydrate: 
34 g
Broteinheiten: 
2.5 BE

Hierzu empfehlen wir unser ...

Raps-Kernöl KALT-WARM-HEISS

Kleine Flasche. Großer Geschmack.

Das kaltgepresste, native Raps-Kernöl gibt es nun auch in einer 250ml Flasche. Die neue Flaschengröße ist insbesondere für kleine Haushalte von Vorteil. Aber auch für neue Verwender, die den nussig-feinen Geschmack aus der Heimat erstmalig für sich entdecken wollen, sind 250 ml perfekt geeignet. Das Öl schmeckt fein-nussig, ist reich an Omega-3-Fettsäuren und vielseitig in der kalten und warmen Küche zum Verfeinern, Kochen, Braten und Backen einsetzbar.

Zum Produkt