Langfristig gedacht

Die Herstellung goldener Kernöle aus geschälter Saat nach dem patentierten Herstellungsverfahren ist das, wofür man die Teutoburger Ölmühle kennt. Doch genau wie die filigrane Rapsblüte sind die Prozesse in unserer Ölmühle deutlich facettenreicher als es auf den ersten Blick sichtbar ist – sehr viel Know-how für ein möglichst natürliches und unverfälschtes Lebensmittel!

Rapsöl ist dank der guten Fettsäuren-Zusammensetzung nicht nur das beliebteste Speiseöl in deutschen Haushalten. Rapsöl ist auch eine wichtige Zutat in vielen Produkten, wie beispielsweise in Margarine, Backwaren und Babynahrung.

Es ist uns wichtig, die Rohware Raps durchgängig zu nutzen. Neben der Behauptung der Marktführerschaft für Raps- und Sonnenblumen-Kernöle ist es unser langfristiges Ziel, auch die Nebenprodukte wertschöpfend zu vermarkten und auch in diesem Bereich als Innovator zu gelten.

Strategische Ölmühlen-Nutzung:

 

  • Einzig die erste schonende Kaltpressung aus dem puren Kern wird nativ kaltgepresst oder gedämpft in die Flaschen der Teutoburger Ölmühle abgefüllt.

 

  • Das Öl zweiter Pressung findet vielfältige Verwendung in der weiteren Veredelung (bspw. als raffiniertes Öl).

 

  • Nebenprodukte, wie bspw. der sogenannte ‘ Presskuchen‘ gehen als proteinhaltiges Tierfutter an die Landwirte zurück. 

 

  • Nebenprodukte in gemahlener Form können als Senfmehl-Ersatz in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.





Zurück