Chili-Paprikasuppe

Schön fruchtig und scharf

Zutaten

Für 4 Personen

  • 6 EL Raps-Kernöl KALT-WARM-HEISS
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g geröstete rote Paprikaschoten  (a. d. Glas)
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL feuriges Ayvar (Paprikapüree)
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 4 EL Schnittlauchröllchen
  • Meersalz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. 2 EL Raps-KernöL in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin bei kleiner Hitze unter Rühren 2-3 Minuten anbraten. 
  2. Paprikaschoten auf Küchenpapier abtropfen lassen, grob würfeln, mit der getrockneten Chilischote, Gemüsebrühe und Orangensaft zum Zwiebel-Knoblauch-Mix geben, alles gut vermischen und bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten köcheln lassen.
  3. Chilischote herausnehmen, Sahne, Ayvar und Balsamicoessig zugeben, alles fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe mit dem restlichen Raps-Kernöl NUSSIG-FEIN beträufeln und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Tausch-Tipp

Für eine vegane Variante Sahne durch Soja-Sahne ersetzen.

Nährwerte (pro Portion)

Energie: 
254 kcal
Eiweiß: 
2.3 g
Fett: 
23 g
Kohlenhydrate: 
9 g
Broteinheiten: 
1 BE

Hierzu empfehlen wir unser ...

Raps-Kernöl KALT-WARM-HEISS

Kleine Flasche. Großer Geschmack.

Das kaltgepresste, native Raps-Kernöl gibt es nun auch in einer 250ml Flasche. Die neue Flaschengröße ist insbesondere für kleine Haushalte von Vorteil. Aber auch für neue Verwender, die den nussig-feinen Geschmack aus der Heimat erstmalig für sich entdecken wollen, sind 250 ml perfekt geeignet. Das Öl schmeckt fein-nussig, ist reich an Omega-3-Fettsäuren und vielseitig in der kalten und warmen Küche zum Verfeinern, Kochen, Braten und Backen einsetzbar.

Zum Produkt