Asiatischer Reisnudeltopf

Mit Rinderfiletstreifen und Erdnüssen

Zutaten

Für 4 Personen

  • 4 EL Raps-Kernöl EXTRA-MILD
  • 300 g Rinderfilet
  • 4 EL Sojasauce
  • Cayennepfeffer
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g dünne Reisnudeln
  • Je 1 TL fein gehackter Ingwer und fein gehackte rote Peperoni
  • Je 4 EL Austernsauce und Reiswein
  • 2 EL Reisessig
  • 4 EL gehackte Erdnüsse  (ungesalzen)
  • 1 Handvoll Korianderblättchen
  • Meersalz, Zucker

Zubereitung

  1. Rinderfilet in feine Scheiben schneiden, mit 2 EL Raps-Kernöl EXTRA-MILD, Sojasauce und Cayennepfeffer in einer Schüssel vermischen und ca. 30 Minuten abgedeckt durchziehen lassen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Reisnudeln nach Packungsangabe garen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Fleisch aus der Marinade nehmen, 1 EL Raps-Kernöl EXTRA-MILD in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen, Filetstreifen darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 4-5 Minuten braten. Fleisch aus der Pfanne auf einen Teller geben.
  4. Pfanne mit Küchenpapier reinigen, restliches Raps-Kernöl EXTRA-MILD darin erhitzen. Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Peperoni zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten braten. Austernsauce, Reiswein und Reisessig angießen, alles gut vermischen, gebratene Filetstreifen untermischen, alles noch  2-3 Minuten durchziehen lassen und mit Salz, Cayennepfeffer und 1-2 Prisen Zucker abschmecken.  
  5. Reisnudeln in Schälchen mit Fleisch, Frühlingszwiebel-Mix, gehackten Erdnüssen und Korianderblättchen anrichten und gleich servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten 

Ruhezeit: 30 Minuten

Schön dazu

In Raps-Kernöl kurz angebratene Wasserspinatblätter (gibt’s im Asialaden).

Nährwerte (pro Portion)

Energie: 
452 kcal
Eiweiß: 
24.7 g
Fett: 
18 g
Kohlenhydrate: 
46 g
Broteinheiten: 
4 BE

Hierzu empfehlen wir unser ...

Raps-Kernöl BRATEN & FRITTIEREN

Zum Produkt