Produktwissen Rohware

Raps, lat. Brassica napus genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Raps, wie wir ihn kennen, existiert erst seit Mitte der 70iger-Jahre. Aus neuen Züchtungen entstand der sogenannte 00-Raps („Doppel-Null“), der besonders wertvoll für Menschen (Öl) und Tier (Presskuchen) ist.

Raps ist eine einjährige, krautige Pflanze, gehört zu den Kreuzblütern und ist eng mit dem Kohl verwandt. Sie erreicht Wuchshöhen von ca. 150 Zentimeter. Die Blüte dient Bienen im April/Mai als wichtige Nahrungsquelle.

Nach der Blüte fallen die Blätter ab, die Stängel werden braun. Die Raps-Schoten sind bis zu 10 cm lang. Im Dreschwerk platzen die Schoten auf, die Samen fallen heraus.

Die Rapssamen sind ca. 1,5-2,5 mm groß. Pro Hektar werden ca. 35-60 Dezitonnen Rapssaat geerntet (1 Dezitonne = 100 kg).